Bilderbuch per Crowdfunding finanziert

Kinderbuch, Crowdfunding

 und Biografie

Die erstaunliche Reise von Ilka Brühl:
Vom Maschinenbau zur Mut machenden Autorin

Ein warmes, herzliches Lachen, intensive Blicke, mal melancholisch, mal herausfordernd, sehr, sehr viele fröhliche Sommersprossen und die lange rote Mähne, die ruft – hier bin ich! Beeindruckende, wunderschöne Fotos von einer jungen Frau, die keine Scheu vor der Kamera zeigt. Diese Motive ploppten in meiner Timeline auf. Meine erste Begegnung mit Ilka Brühl. Die Fotos zeigten noch etwas anderes, und zwar Mut. Die 29-Jährige ist mit einer Gesichtsspalte auf die Welt gekommen. Schon direkt nach der Geburt musste sie mehrfach operiert werden, um Atmen und Essen zu können. Das hat bis heute sichtbare Spuren in ihrem Gesicht hinterlassen.

Ilka ist anders, als andere Models. Anders sein und doch einfach Mensch zu sein, Mut zu machen und damit auch Vorbild zu sein, das sind Themen die sie auch in ihren Büchern, ihrem Podcast und Social-Media-Kanälen immer wieder aufgreift. 

Einen gut bezahlten, sicheren Job als Maschinenbau-Ingenieurin gegen ein kreatives Leben als Illustratorin, Autorin, Podcasterin und Influencerin einzutauschen – das erfordert zweifelsohne auch viel Mut. Die tiefe Sehnsucht, das Leben freier, selbstbestimmter, kreativer und sozialer zu gestalten, hat sie alle Bedenken und bestimmt auch gutgemeinte Ratschläge von Außen über Bord werfen lassen.

Spannend für alle Schreiber*innen: 

Ilka hat ihr erstes Kinderbuch per Crowdfunding finanziert.
Gleichzeitig hat sie ihre Biografie für einen Verlag geschrieben.

Über die Höhen und Tiefen der Biografiearbeit, der Tücken von Verlagsvertragsverhandlungen, ihrem Erfolg beim Geld einsammeln und vom Glück, das eigene, gestaltete Buch in den Händen zu halten, davon erzählt sie in unserem Interview.

"Deswegen war mir in meinem Bilderbuch ganz ganz wichtig, dass nicht am Ende sich irgendwelche Außenseiter finden, zusammen Außenseiter bleiben und sagen: Wir haben ja uns. Nieder mit der Mehrheitsgesellschaft, aber wir haben ja uns. Sondern dass am Ende einfach alle erkennen, dass Vielfalt für alle Beteiligten eine Bereicherung ist." (Ilka Brühl)


Interview mit Ilka Brühl

Audio anhören:

Milo der Naschkater

Hier findest du Ilkas Bilderbuch: "Milo der Naschkater"

Hier findest du Ilkas Biografie, die am 23. August 2021 erscheint: "Anders schön"


Shownotes

Hier findest du Ilka:


Kommentar schreiben

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Hol Dir hier meine kostenlosen Schreibtipps!